Pure Talents Contest 2017

In Events, Interior Design by admin

Junges Design: Die andere Art, Möbel zu sehen

Wie kann ein Hocker Spaß ins Sitzen bringen? Lässt sich ein ganzes Zimmer in einem Möbel unterbringen? Wie viel Licht passt in einen Stab? Kann man Zeit riechen? Antworten geben junge Designer auf der imm cologne, die beim Nachwuchsdesigner-Wettbewerb Pure Talent Contest mit originellen und innovativen Entwürfen überzeugen konnten.

Einfallslosigkeit kann man den Designern der nächsten Generation jedenfalls nicht vorwerfen: Mit unverstelltem Blick für die Möglichkeiten, die in einem Einrichtungsgegenstand stecken, und für neue Anforderungen, die Möbel für die Menschen von heute (und morgen) erfüllen müssen, suchen sie nach neuen Formen, Materialverwendungen und Ausdrücken eines Lebensgefühls, das ganz in der Gegenwart verwurzelt ist.

Auf der imm cologne haben junge, talentierte Designer schon seit vielen Jahren eine Plattform, um sich und ihre Ideen einem Fachpublikum zu präsentieren und den Designinteressierten eine ganz neue Perspektive auf die Welt der Möbel und des Einrichtens zu eröffnen: Der Pure Talents Contest der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne wählt jedes Jahr aus einer großen Zahl internationaler Einreichungen von Prototypen, Ideen und Abschlussarbeiten rund 20 Entwürfe aus und bietet den Designern die Teilnahme an einer Sonderausstellung in den Pure-Hallen.

Auch 2016 wurden wieder 21 Produkte von 23 Designern und Designteams aus der ganzen Welt für die Sonderausstellung auf der imm cologne nominiert. Aus ihnen wählt die Jury des Nachwuchsdesigner-Wettbewerbs die besten drei Beiträge aus. Die Gewinner werden am ersten Tag der imm cologne, dem 16. Januar 2017, bekannt gegeben.

Förderung junger Designer hat in Köln Tradition

In den vergangen 13 Jahren wurden dem Fachpublikum insgesamt 395 Produkte von 494 Designern aus der ganzen Welt auf der imm cologne im Rahmen der Wettbewerbsausstellungen präsentiert – vor allem den Entscheidern der Industrie, für die sie gerne entwerfen wollen. Viele dieser Produkte fanden im Anschluss an die Messe ihren Weg in die Kollektionen namhafter Hersteller.

„Unser Ziel ist es, junge Designer so gut wie möglich zu fördern. Für uns beginnt diese Förderung bereits mit der Nominierung und der sieben Tage langen Ausstellung ihrer Prototypen in Halle 3.1 auf der imm cologne“, erklärt Arne Petersen, Leiter des Geschäftsbereichs Messemanagement der Koelnmesse GmbH. „Wir laden die jungen Talente ein, ihre Designs in der Sonderausstellung zu präsentieren – und zwar kostenfrei. Die Historie des Pure Talents Contest hat gezeigt, dass so das eine oder andere Produkt einen Produzenten gefunden hat und in die Serienanfertigung gegangen ist. Was uns, als Koelnmesse, natürlich sehr freut und insgesamt die Bedeutung des Wettbewerbs für junge Talente unterstreicht.“

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Für das Bewerbungsverfahren können Produkte aus dem Interior-Bereich in den Kategorien Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten, Bodenbeläge, Tapeten und Textilien, Küchen und Küchenaccessoires sowie Smart Home eingereicht werden. Bei der Auswahl der Nominierten hatte die Jury keine leichte Aufgabe – sie musste sich dabei zwischen 444 Einreichungen entscheiden. „Die Beiträge der Designer waren sehr inspirierend, experimentell, unkonventionell und in der Summe unglaublich facettenreich“, erklärt Jury-Mitglied Sebastian Herkner. „Ich bin das erste Mal Teil der Jury des Pure Talent Contest und muss sagen, dass ich von der Kreativität, von den außergewöhnlichen Designs, überwältigt bin. Es wird für meine Jury-Kollegen und mich eine echte Herausforderung, aus den 21 Nominierten drei Gewinner auszuwählen.“ Neben Sebastian Herkner sitzen noch Sophie Lovell (Journalistin, Berlin), Rianne Makkink (Designerin, Studio Makkink & Bey, Rotterdam), Tobias Lutz (Geschäftsführer und Gründer Architonic, Zürich) und Harry Paul van Ierssel (Designer, Studio Harry & Camila, Barcelona) in der Jury.

Die Entscheidung der Juroren wird am 16. Januar um 14 Uhr im Rahmen der Preisverleihung in „The Stage“ (Halle 3.1) bekanntgegeben. Zu sehen sind alle nominierten Produkte auf der imm cologne vom 16. bis 22. Januar in Halle 3.1 – ein echtes Muss für Designinteressierte.

Am 17. Januar um 16:15 Uhr findet außerdem eine Gesprächsrunde zum Thema “Pure Talents Contest: Der Weg vom Wettbewerb ins Business“ mit drei Teilnehmer des Pure Talents Contest statt: Sebastian Herkner, Marco Dessí und Harry Thaler berichten über ihre Erfahrungen im Contest und ihren beruflichen Werdegang danach.

Die Nominierten des Pure Talents Contest 2017